Diätplan – die besten Tipps und Aufklärung von vielen Mythen

Vieles, was als Geheimtipp verkauft wird, stellt sich ganz schnell als unsinnig heraus. Dann quält man sich und in der Praxis ändert sich gar nichts. Wenn der Kopf gegen ein dauerhaftes Hungergefühl ankämpfen muss, läuft irgendetwas schief. Spätestens dann sollte einem klar sein, dass man in einen Diät Irrtum hereingelaufen ist. Es gibt so unglaublich viele unsinnige Diättipps und auch der beste Diätplan wird beim abnehmen nichts helfen, wenn man sich nicht an manche Regeln hält.

Der erste Tipp ist zum Beispiel, dass Ananas essen schlank macht. Angeblich sorgen ganz spezielle Enzyme dafür, dass aufgenommenes Fett nicht verwertet werden kann. Die Wunder Ananas soll außerdem Entzündungen vorbeugen. Bei Ananas Orgien verliert man aber einfach nur Wasser und somit ist dieser Mythos schon mal wirkungslos. Ein weiterer Tipp, den man oft hört ist, dass FDH so gut funktioniert. In der Theorie ist diese Diät auch gut, allerdings brechen die meisten diese Regel nach wenigen Tagen. Der Appetit lässt sich von dem guten Vorsatz nicht beeindrucken. Auch mit Low Carb und Co. kann viel schiefgehen, denn auch hierbei handelt es sich um eine echte Märchen Diät. Man soll angeblich so viel essen können wie man möchte, nur eben keine Carbs. Auch dies entspricht nicht der Wahrheit. Das gleiche gilt für den Tipp, dass man am Abend nichts mehr essen sollte. Es kommt darauf an was man am gesamten Tag gegessen hat und nicht nur was man am Abend zu sich nimmt. Nach 18 Uhr darf man also auch noch essen, wenn man darauf achtet, dass die Gesamtbilanz des Tages stimmt. Obst essen soll ebenfalls schlank machen und man soll einfach eine Mahlzeit damit ersetzen. Bananen und Äpfel sind sehr gesund, allerdings bringen sie auch Kalorien mit sich, weil sie Fruchtzucker beinhalten. Zudem sollte man keinesfalls nur noch Light Produkte kaufen, weil anstatt Fett dann einfach Zucker verwendet wird.

Die Zufuhr von Wasser während einer Diät ist super wichtig, allerdings wird man auch damit nicht plötzlich 10 Kilogramm abnehmen. Das viele Trinken alleine wird nichts bewirken, außer dass man sich vielleicht schneller gesättigt fühlt. Damit man einen größeren Erfolg hat, sollte man viele Liter kaltes Wasser trinken, weil der Körper die kalte Flüssigkeit dann auf Körpertemperatur erwärmen muss und das wiederum verbrennt Kalorien. Der Kreislauf wird sich bedanken. Wie man sieht, gibt es mehr Mythen als Wahrheiten und deshalb sollte man einfach ausreichend Sport treiben und auf seine Ernährung achten. Dann wird es jeder schaffen und einige Kilos verlieren können.



Auch interessant...

Trüffel Pralinen selber machen

Die Serra de Tramuntana auf Mallorca

Farben und was sie über einen aussagen

iPhone 7 Plus – Lohnt sich die Investition?

Die schönsten Deko Tipps auf einen Blick