Die schönsten Deko Tipps auf einen Blick

Veröffentlicht von Admin4Die schönsten Deko Tipps auf einen Blick

Der Sommer ist bald wieder vorbei, allerdings muss man nicht traurig sein, denn auch der Herbst hat viele tolle Seiten und bringt Veränderung mit sich. Wenn es um die Wohnungseinrichtung geht, dann kann man sich in diesem Jahr super austoben und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Mit LED Lichtschläuchen und dimmbaren LED Lichtern kann man die eigenen vier Wände zu einem gemütlichen Ort der Entspannung machen. Der Herbst bringt immer viel Gemütlichkeit mit sich und die Natur stellt uns einige Schätze zur Verfügung.

Das Laub färbt sich bunt und die Kastanien fallen von den Bäumen. Leider fallen auch die Temperaturen, allerdings sollte einen das gar nicht weiter stören. Wenn es kälter wird, ist es höchste Zeit die eigenen vier Wände zu verändern und neue Dekoideen umzusetzen. Man kann sich vom langen und schönen Sommer verabschieden und sich auf kuschelige Abende zuhause freuen. Was ist schon schöner, als ein Herbstspazierganz mit Gummistiefeln, die die kalten Füße schützen und warm halten. Ganz egal ob Grün oder Herbsttrend 2017 – Deko bietet für absolut jeden Geschmack viele Möglichkeiten und man kann sein Zuhause komplett verändern. Damit der Abschied vom Sommer einfacher fällt, sollte man sich mit vielen kuscheligen Wolldecken und Plaids ausstatten. Zudem sorgen gemütliche Kissen und Vorhänge dafür, dass man eine angenehme Stimmung kreiert. Es gibt super viele Möglichkeiten , die Wohnung passend zum Herbst zu dekorieren. Ein großes Thema ist hier immer die Natur, denn man kann auch einfach auf einem herbstlichen Waldspaziergang Kastanien und Co. Sammeln und daraus dann eine schöne Herbstdeko kreieren. Bunde Herbststäuße sehen immer besonders schön aus. Man kann zum Beispiel lila Erika verwenden und zudem purpurfarbene Blüten. Diese Farben gehören zum Herbst einfach dazu, genauso wie Kastanienmännchen. Passende Accessoires findet man in jedem Dekoladen. Kerzen und Tannen sollten hier nie fehlen. Ohne Deko wird ein Zuhause nie so gemütlich sein und man kann sich demnach auch nicht so geborgen fühlen. Neben Kerzen sollte man versuchen dimmbare LEDs in den Raum zu kreieren, damit man die Lichtverhältnisse gut anpassen kann. Deko mit Waldtieren und ein gemütliches Feuer am Kamin sorgen außerdem bei regnerischem Wetter für ein behagliches Gefühl. Da sollte der Abschied vom Sommer also wirklich nicht schwer fallen. Ziemlich beliebt ist in diesen Tagen auch der Ethnotrend, der ebenfalls super zum Herbst passt. Man findet hier besonders viele Ideen in den vielen Möbel- und Einrichtungsshops. Bunte Farben und geometrische Muster passen einfach immer und bringen ein bisschen Exotik in das eigene Zuhause. Die Farben harmonieren perfekt mit den Trendfarben des Herbstes und somit wird sich ein sehr harmonisches Bild ergeben.

iPhone 7 Plus – Lohnt sich die Investition?

Veröffentlicht von Admin4iPhone 7 Plus – Lohnt sich die Investition?

Apple und sein neues iPhone 7 Plus liegen jetzt schon total im Trend, weil die Kamera für wirklich großes Aufsehen gesorgt hat. Natürlich muss man hier auch etwas tiefer in die Tasche greifen, weshalb man sich vorher gut überlegen sollte, ob sich diese Investition wirklich auszahlt. Generell sollte man sich aber erst mal eine iPhone 7 Plus Hülle zulegen, weil das Handy ansonsten ziemlich schnell den ersten Kratzer haben wird, wenn es zu Boden fällt.

Apple hat seine neuen Spitzen Smartphones erst vor einigen Monaten vorgestellt und die beiden Modelle sehen zwar sehr ähnlich aus wie die alten iPhone 6s, allerdings hat sich auf den zweiten Blick vieles getan. Die Stärken des neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus liegen vor allem darin, dass das Smartphone nun wasserdicht ist. Zudem hat sich die Kamera stark verbessert, da man mit dem Plus auch Bilder in Tiefenunschärfe schießen kann, was man normal eher von Digitalkameras kannte. Auch die Akkulaufzeit wurde bei beiden Modellen verbessert, sodass man nun ein paar Stunden länger surfen kann ohne das Handy anzuschließen. Das kleinste Modell wurde mit 32 GB Speicher ausgestattet und somit wurden die 16GB Handys komplett abgeschafft. Eine Neuerung, an die sich erst mal viele Menschen gewöhnen mussten ist, dass es nun keinen Klinkenstecker mehr gibt. Die Kopfhörer, die dabei sind, verfügen nun über einen Lightning Anschluss und demnach kann man nicht mehr Laden und gleichzeitig Musik hören. Wenn man ältere Kopfhörer hat, muss man den Adapter nehmen, der ebenfalls mit im Lieferumfang enthalten ist. Preislich gesehen kostet das neue iPhone genauso viel wie das iPhone 6s. Bei der besten Variante, nämlich 256 GB Speicher, muss man 979 Euro in die Hand nehmen. Wer das iPhone 7 Plus möchte, der muss ganz tief in die Tasche greifen, weil dieses bis zu 1119 Euro kostet. Die Frage, ob man wirklich ein iPhone 7 Plus braucht, muss sich jeder selbst beantworten. Hobbyfotografen, die bessere Bilder bei schlechtem Licht sehr schätzen, können vermutlich davon profitieren. Auch der optische Zoom ist ein dicker Pluspunkt. Wer großen Wert auf Performance legt, kommt am iPhone 7 plus einfach nicht vorbei. Wer einen kleineren Bildschirm bevorzugt und wem Bilder nicht ganz so wichtig sind, der sollte sich für das normale Modell entscheiden und kann dann auch gleich ein wenig Geld sparen.

Farben und was sie über einen aussagen

Veröffentlicht von Admin4Farben und was sie über einen aussagen

In diesem Sommer sind vor allem Gelbtöne, lange Röcke und New Era Caps gehyped. Die Mode verändert sich in jedem Jahr und deshalb sollte man sich auch für diesen Sommer anständig ausstatten, um voll im Trend zu sein. Das Wichtigste dabei sind die Farben, die immer gut zueinander passen und miteinander harmonieren sollte.

Über die Bevorzugung bestimmter Farben kann man außerdem auch Rückschlüsse auf den Charakter ziehen und deshalb sollte man seine Lieblingsfarbe immer mit Bedacht auswählen und schauen, was man seinem Gegenüber damit sagen oder wie man sich selbst ausdrücken will. Von generellen Klassifizierungen sollte man sich aber abwenden, weil eine Farbe auch den Ausdruck der aktuellen Gefühlslage widerspiegeln kann. Blau steht generell für Sicherheit, Ruhe und Vertrautheit. Wer blaue Kleidung bevorzugt strebt in der Regel nach Ruhe, Treue, Ausgeglichenheit und Beständigkeit. Bei hellblauen Klamotten kommt die Herzlichkeit und Jugendlichkeit besonders heraus und Leute, die eher extravagant sind, mögen starkes Mittel- oder Royalblau. Wer Blau nicht so mag, dem fehlt eventuell die innere Ruhe. Grün steht für Zuverlässigkeit, soziale Kompetenz und Bescheidenheit. Wer eher seinen zarten Anteil zum Ausdruck bringen möchte, sollte ein Apfelgrünes Kleidungsstück tragen, weil man mit dieser Farbe Milde ausdrücken kann. Smaragdgrün symbolisiert vor allem Autorität und Macht. Gelb ist die Farbe 2017 und demnach muss sich jeder mit dieser Farbe auseinandersetzen und sollte auch zumindest Accessoires im Kleiderschrank haben. Gelb steht zudem für Aufgeschlossenheit, Humor und Temperament. Wer gerne ein knalliges Sonnengelb trägt, der wirkt leicht und fein. Maisgelb bedeutet, dass man eine glückliche Seele ist und ein sehr heiteres und strahlendes Wesen hat. Rot steht vor allem für Kraft und Dominanz sowie Selbstbewusstsein. Es kann aber auch eine Signalwirkung haben und dient der Verführung und Leidenschaft. Rote Lippen und Fingernägel werden oft als Waffe der Frau bezeichnet, allerdings kann Rot auf andere auch schnell geschmacklos und ordinär wirken. Männer, die Rot tragen, haben meistens eine erfüllte Erotik. Orange drückt die pure Lebensfreude auf und steht für Warmherzigkeit und viel Wärme. Oft haben Menschen, die genau diese Farbe vermeiden und gar nicht in ihrem Schrank haben, Probleme sich kreativ zu entfalten. Lila ist die Farbe der Egoisten, allerdings wirken sie auch vllt. einfach nur so, weil sie immer alles hinterfragen und sehr ernst wirken. Wer Braun mag, der ist meistens bodenständig und natürlich sowie anspruchslos. Dunkle Brauntöne können aber auch geheimnisvoll wirken.

Diätplan – die besten Tipps und Aufklärung von vielen Mythen

Veröffentlicht von Admin1Diätplan – die besten Tipps und Aufklärung von vielen Mythen

Vieles, was als Geheimtipp verkauft wird, stellt sich ganz schnell als unsinnig heraus. Dann quält man sich und in der Praxis ändert sich gar nichts. Wenn der Kopf gegen ein dauerhaftes Hungergefühl ankämpfen muss, läuft irgendetwas schief. Spätestens dann sollte einem klar sein, dass man in einen Diät Irrtum hereingelaufen ist. Es gibt so unglaublich viele unsinnige Diättipps und auch der beste Diätplan wird beim abnehmen nichts helfen, wenn man sich nicht an manche Regeln hält.

Der erste Tipp ist zum Beispiel, dass Ananas essen schlank macht. Angeblich sorgen ganz spezielle Enzyme dafür, dass aufgenommenes Fett nicht verwertet werden kann. Die Wunder Ananas soll außerdem Entzündungen vorbeugen. Bei Ananas Orgien verliert man aber einfach nur Wasser und somit ist dieser Mythos schon mal wirkungslos. Ein weiterer Tipp, den man oft hört ist, dass FDH so gut funktioniert. In der Theorie ist diese Diät auch gut, allerdings brechen die meisten diese Regel nach wenigen Tagen. Der Appetit lässt sich von dem guten Vorsatz nicht beeindrucken. Auch mit Low Carb und Co. kann viel schiefgehen, denn auch hierbei handelt es sich um eine echte Märchen Diät. Man soll angeblich so viel essen können wie man möchte, nur eben keine Carbs. Auch dies entspricht nicht der Wahrheit. Das gleiche gilt für den Tipp, dass man am Abend nichts mehr essen sollte. Es kommt darauf an was man am gesamten Tag gegessen hat und nicht nur was man am Abend zu sich nimmt. Nach 18 Uhr darf man also auch noch essen, wenn man darauf achtet, dass die Gesamtbilanz des Tages stimmt. Obst essen soll ebenfalls schlank machen und man soll einfach eine Mahlzeit damit ersetzen. Bananen und Äpfel sind sehr gesund, allerdings bringen sie auch Kalorien mit sich, weil sie Fruchtzucker beinhalten. Zudem sollte man keinesfalls nur noch Light Produkte kaufen, weil anstatt Fett dann einfach Zucker verwendet wird.

Die Zufuhr von Wasser während einer Diät ist super wichtig, allerdings wird man auch damit nicht plötzlich 10 Kilogramm abnehmen. Das viele Trinken alleine wird nichts bewirken, außer dass man sich vielleicht schneller gesättigt fühlt. Damit man einen größeren Erfolg hat, sollte man viele Liter kaltes Wasser trinken, weil der Körper die kalte Flüssigkeit dann auf Körpertemperatur erwärmen muss und das wiederum verbrennt Kalorien. Der Kreislauf wird sich bedanken. Wie man sieht, gibt es mehr Mythen als Wahrheiten und deshalb sollte man einfach ausreichend Sport treiben und auf seine Ernährung achten. Dann wird es jeder schaffen und einige Kilos verlieren können.



Die Serra de Tramuntana auf Mallorca

Veröffentlicht von Admin2Die Serra de Tramuntana auf Mallorca

Mallorca hat viele Schätze zu bieten und demnach sollte man sich vor einer Reise gut informieren, damit man auch nichts Wichtiges verpasst. Neben den vielen tollen Fincas, in denen man während seines Aufenthaltes wohnen kann, sollte man sich auch seine Umgebung genau anschauen.

Im Norden wird der kalte Wind als tramuntana bezeichnet. Wenn man diesen Begriff in den Mund nimmt, muss man aber auch automatisch an die Lage der Serra de Tramuntana denken. Hierbei handelt es sich um einen 88 km langen Gebirgszug, den man im Nordwesten Mallorcas findet. Das Gestein, das vor allem aus Mergel und Kalk besteht, ist wohl mehr als 200 Millionen Jahre alt und entstand als Sediment auf dem Meeresboden. Hierbei handelt es sich um sterbliche Überreste von vielen Meereslebewesen und dem, was einige Flüsse von anderen Landmassen anspülten. Vor mehr als 20 Millionen Jahren war die afrikanische Kontinentplatte noch stärker nach Norden ausgerichtet und drängte noch mehr gegen Europa. In dieser Zeit wurden die Sedimentschichten gegeneinder gedrückt und verfalteten. Hierbei verkleinerte sich die Inselfläche um mehr als 50%.

Heute kann man in vielen Bereichen noch das beobachten, was vor einer so langen Zeit geschah. Steile Felsstürze gegen Nordwest sind immer noch zu bewundern und außerdem neigen die Hänge gegen Südost. Sie sind wie Wellen, die die Erde von vielen Sehnen ergriffen und aufgetürmt hat. Zur gleichen Zeit begann aber auch die Erosion an den Bergen zu nagen und das Wasser sorgte dafür, dass die Steine Hochtäler bildeten. Mehr als 50 Gipfel erheben sich hier über einer Seehöhe von 1000 Metern. Die Serra de Tramuntana zeigt aber trotzdem ein sehr raues Gesicht, weil sie keinen Vergleich mit den Kalkalpen zu scheuen braucht. Einzelne Formationen würden sogar in den Dolomiten eine besonders gute Figur machen. 2011 wurde die Serra de Tramuntana schließlich in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Diesen Ort sollte man demnach auf keinen Fall auslassen, wenn man die wunderschöne Balearen-Insel besucht. Auf der Homepage www.mallorca-fincavermietung.com kann man sich umschauen, falls man noch kein passendes Hotel oder noch keine geeignete Wohnung gefunden hat. Diese Homepage bietet einem eine besonders schöne Auswahl und zudem sehr gute Preise. Egal zu welcher Jahreszeit, hier wird man auf jeden Fall schnell fündig. Zudem ist die Buchung unglaublich sicher, sodass man keine Angst haben muss, dass man hier abgezockt wird.